Sind die XSPARK Fontänen gefährlich?

20. September 2018 admin Infothek

Sind diese Fontänen gefährlich?
Nein, denn die Fontänen haben nur intern eine Temperatur von 580 Grad. Sobald die Funken aus dem Gerät sind haben sie nur noch 62 Grad und ab einem Meter Abstand kann man bedenkenlos in den Funkenregen hereinlangen.Natürlich sollte man etwas gesunden Menschenverstand walten lassen und zum Beispiel nicht mit dem Kopf in die Fontäne eintauchen!

Gibt es einen Rückstand auf dem Boden?
Ja den gibt es in Form von benutztem Granulat. Dies ist sandig, hinterlässt keine Abfärbungen und ist ganz leicht wieder zusammengefegt. Man kann aber um sicher zu gehen einfach einen Pappkarton unterlegen, der ca. 1m² groß ist

Schlagen Brandmeldeanlagen auf die Fontänen an?
Dazu gibt es keine genauen Antworten, weil es viele Verschiedene Melder gibt, die von Außen fast identisch aussehen. Es entsteht ein minimaler Rauch, weniger als bei einer Wunderkerze. Jedoch gebe ich immer den Ratschlag den Melderkreis direkt über der Bühne zu deaktivieren, was in den meisten Fällen auch Problemlos möglich ist.

Wie laut sind die Fontänen?
Natürlich kann man nicht alles Lautlos machen, die Spark machen im Standby Modus ein leichtes Lüftergeräusch und im Betrieb ein Geräusch ähnlich eines kleinen Akku-Handstaubsaugers. Bei Theater wird man das natürlich hören, aber sobalt Musik läuft hört man es nicht mehr.

Wie lange hält das Granulat?
3 Minuten oder 15 Minuten kommt auf das Gerät an.

Gibt es verschiedene Höhen?
Ja bei den Spark geht 1 bis 6 Meter.

Gibt es ein Gutachten über die Sparkular?
Ja klar und es liegt zum Nachlesen und Vorzeigen auch bei jedem Set von Ledcompro dabei.